Helme's Partner

Helme's Partner

Verlage

Helme Heine ist nicht ausschließlich Kinderbuchautor. Seine Werke und sein Schaffen werden von mehreren Partnern begleitet:

C. Bertelsmann - Random House

"Ooh... diese Philosophen"
Philosophie müsse für Laien verständlich sein, forderte der Philosoph Karl Jaspers – und spricht Helme Heine damit aus der Seele. Der weltberühmte Zeichner und Autor, dessen Kinderbücher heißgeliebte Klassiker sind, hat sich von der Lust an der Erkenntnis beflügeln lassen. Die Kerngedanken bedeutender Denker hat er in knappe, schwebend leichte Texte gefasst. ... Bilder und Texte beflügeln Neugier und Phantasie.

Erschienen: 12.10.2015

€ 12,00 [D]
€ 12,40 [A] | CHF 16,50*
Gebundenes Buch
ISBN: 978-3-570-10253-4








Carl Hanser Verlag
Das erste Hanser Kinderprogramm erschien mit zehn Titeln im Herbst 1993. Seitdem ist es stetig gewachsen und versammelt Bilderbücher, Romane und Erzählungen für Kinder und Jugendliche sowie Kinder- und Jugendsachbücher von hoher literarischer und künstlerischer Qualität. Von Beginn an war es der Anspruch des Hanser Kinderbuchs, dem Erwachsenenbuch im Hause auf Augenhöhe zu begegnen. Auch deshalb waren und sind viele Hanser Kinderbücher „Grenzgänger“ – Bücher für Kinder und Erwachsene.

www.hanser.de


2009 Fälle für Freunde. Alle Geschichten aus Mullewapp
2006 Die Krachmacher
2005 Neue Fälle für Freunde
2004 Ein Fall für Freunde. Geschichten aus Mullewapp
2003 Foxtrott


Sanssouci im Hanser Verlag

derzeit nur noch eingeschränkt verfügbar


www.hanser.de


2009 Liebes Glück
2009 Herr Pfarrer und sein Teufel
2007 Nimm mich wie ich bin


Verlagsgruppe Beltz
1976 begann er seine internationale Karriere mit dem ersten Bilderbuch "Elefanteneinmaleins", das im Middelhauve Verlag erschien. Es folgte "Na warte, sagte Schwarte" im Jahre 1977. In der Folge hat der Verlag zahlreiche Bilderbücher veröffentlicht, die vom Verlag Beltz & Gelberg neu aufgelegt wurden.

www.beltz.de


  

2013 Na warte, sagte Schwarte (mit CD) und mit der Auszeichnung eines ECHO-KLASSIK für Kinder

2012 Traum und Wirklichkeit - Ein Porträt

2012 Richtige Freunde 

2012 Das Elefanteneinmaleins (neue Auflage)

2011 Toto, der Schatzsucher 

2010 Der Hase mit der roten Nase

2010 Das schönste Ei der Welt

2009 Zum Glück gibt’s Freunde
2009 Na warte, sagte Schwarte
2009 Mullewapp
2009 Freunde
2009 Drei kleine Freunde: Der Rennwagen/Der Besuch/Der Wecker
2009 Der Katzentatzentanz (Text: Frederic Vahle) 2007 Die Farben (Text: Frederic Vahle)
2006 Die Schöpfung (mit CD; Musik: Reinhard Seifried)
2004 Johnny Mausers Tagebuch
2004 Die wunderbare Reise durch die Nacht
2004 Der Superhase
2003 Heute geh ich aus dem Haus
2003 Der Hühnerhof (Text: Frederic Vahle)
2003 Der Club

     

Kein&Aber Verlag

Das neue "Bilderbuch für Erwachsene" von Helme Heine heisst "Er, Sie & Es" und nimmt sich der Beziehung zwischen den Geschlechtern an. Mit Text und Illustrationen kommentiert Helme Heine ironisch und charmant das Spiel der Liebe in unserer Gesellschaft.





Das erste Buch dieser neuen Reihe behandelt die Entstehungsgeschichte des Fussballs - aus Sicht von Helme Heine. Die Hintergründigkeit und der Witz sind geblieben; verändert hat sich die Machart: kleinere Zeichnungen und mehr Text.





Erstmals erschien im schweizer Verlag Kein&Aber ein Roman von Helme Heine und seiner Frau Gisela von Radowitz. Unter dem Titel „Der verlorene Sohn“ verbirgt sich eine spannende und zugleich nachdenkliche Geschichte.


www.keinundaber.ch


2013 Er, Sie & Es



2012 Wie der Fussball in die Welt kam


2010 Der verlorene Sohn


KV&H - Heye Verlag
Als Philosophie des Heye Verlags ist auf seiner Website zu lesen: „Die Menschheit möglichst originell erfreuen, anregen und zum Schmunzeln bringen!“ Dies könnte ebenfalls für Helme Heine gelten. Mit seinen jährlichen, großformatigen Kalendern und mit einer Vielzahl an Familien-, Monats- oder Jahresplanern, Lesezeichen u.v.a.m. ist er in deutschen Haushalten allgegenwärtig. 

Auflage: insgesamt 4,5 Millionen Kalender

www.heye-verlag



Weitere Veröffentlichungen

Kinder

1976 Das Elefanteneinmaleins
1976 König Hupf
1976 Das Leben der Tomanis (Text: Christine Nöstlinger)
1978 Richard
1979 Tante Nudel, Onkel Ruhe und Herr Schlau
1979 Fantadu
1979 Ich und Du und die ganze Welt
1979 Schuppe Rotfisch (Text: Gisela von Radowitz)
1981 Von Riesen und Zwergen (Text: Sybil Gräfin Schönfeldt)
1982 Ich lieb Dich trotzdem immer (Text: Angela Sommer-Bodenburg)
1983 Die Märchen der Buschmänner (Text: Gisela von Radowitz)
1984 Die Perle
1984 Der verflixte Felix (Text: Gisela von Radowitz)
1985 Samstag im Paradies
1986 Sieben wilde Schweine
1987 Prinz Bär
1988 Gruß und Kuss
1988 Der doppelte Weihnachtsmann (Text: Gisela von Radowitz)
1991 Zehn freche Mäuse
1991 Galerie der Freunde
1993 Hans und Henriette
1994 Die Abenteuerer
1996 Ich bin ein Bär
1997 Der Boxer und die Prinzessin
1999 Diabollo
2007 Freunde wie Du und ich

Erwachsene

1979 Der innere und der äußere Otto
1984 Der Hund Herr Müller
1985 Uhren haben keine Bremse
1985 Die sieben Weltwunder (Text: Gisela von Radowitz)
1986 Pfundsachen (Text: Gisela von Radowitz)
1989 Sauerkraut (mit Gisela von Radowitz)
1986 – 2003 Tabaluga
1995 Noah und Co. (Text: E.W. Heine)
1996 Tabaluga (Roman mit Gisela von Radowitz)
1996 Der schöne Schein
1998 Sieben Tage Sonntag (mit Gisela von Radowitz; Fotos: Frank Habicht)
1998 Das Muttermal (Roman mit Gisela von Radowitz)
2007 Nimm mich, wie ich bin
2009 12 Golfgeschichten (mit Dieter Frank)