Aktuelles

Aktuelles

"Wie der Fußball in die Welt kam"



Der Gedanke, aus meinem Buch “Wie der Fussball in die Welt kam“, eine 26-teilige TV-Serie à 5 Minuten zu machen, gefällt mir. Dadurch ändert sich aber sehr vieles, denn bisher waren die Hauptakteure Adam und Eva. Mein Buch gibt aber nur 8 Geschichten her und die übrigen 18 Geschichten können nicht alle im Paradies spielen.
Was wir brauchen, ist eine Figur für alle 26 Folgen, die schon im Vorspann eines jeden Films auftaucht, um einen inneren Zusammenhalt aller Geschichten zu vermitteln, die immer wieder in die einzelnen Geschichten eingreift oder das Gesehene kommentiert. Diese Figur muss durchgehend agieren und liebenswert sein. Sie muss das Erkennungsmerkmal für diese Serie sein.
Ich habe sehr lange über diese Figur nachgedacht, ob Tier, ob Mensch, ob Phantasiewesen, und bin letztendlich am kleinen Teufel hängen geblieben.


Er ist weltweit eine vertraute Figur. Um dem Teufel aber einen liebenswerten Charakter zu geben, hat er die Proportionen eines Kindes.
Diabolo, so nenne ich ihn, damit er in jedem Land denselben Namen bekommt, sollte auch der Erzähler für die Serie sein. Er kann im Off erzählen, was uns Geld erspart. Wir brauchen damit weniger Dialoge, weniger Zeichnungen, weniger Synchronisation oder Untertitel in fremden Sprachen. Diabolo könnte wie das berühmte schwarze Schaf, das es in vielen Familien gibt, ins Fettnäpfchen treten, den Herrgott verbessern, die Fußballfouls gutheißen, im Baum der Erkenntnis sitzen, geschichtlichen Fakten entgegentreten, seine Ideen in die Köpfe der Mitspieler einpflanzen oder verzweifelt sein, wenn es doch anders läuft, als er es sich vorgestellt hat, denn Fußball ist ein teuflisch gutes Spiel.



Im Vorspann einer jeden Episode sollte er als Ballkünstler auftreten, den Fußball mit der Schwanzspitze wie ein Basketballer schnell auftrumpfen lassen, den Ball sich drehen lassen auf der Schwanzspitze, Hacke, Knie, Schulter, Huf etc. Diabolo ist ein Fußballkünstler, nur beim Kopfballversuch spießt er den Ball mit einem Horn auf und die Luft entweicht. Das ist ihm peinlich und er stellt schnell den kommenden Film vor.
Die Stimme von Diabolo ist äußerst wichtig. Es muss eine besondere, unverwechselbare Stimme sein, wie die von Alf seinerzeit.
Anbei nun die 26 angedachten Story-Überschriften, die sich natürlich noch ändern können beim Schreiben der Drehbücher.

 








Grundkonzept / Idee zur Fernsehserie

Der Vorstandsvorsitzende: Der Herr Gott schafft das Universum, dessen Sterne rund wie ein Fußball sind.

Wie der Ball ins Paradies gelangte: Ein himmlischer Fehlschuss oder göttliche Eingebung?

Adam, der Erfinder des Torwandschießens: Ein Ehedrama im Gemüsegarten von Eden

Wer baute das erste Tor? Ein geschichtlicher Streifzug vom Palmentor im Paradies über die Triumph-bögen der Welt bis zum Brandenburger Tor.

Das Spielfeld: Von der Wiese bis zum Colosseum

Die Mannschaft: Warum gibt es 11 Spieler? Die Jünger waren doch zwölf.

Das Trikot: Vom Feigenblatt bis zur Werbebrust

Der Schiedsrichter: Von Eva, dem Baum der Erkenntnis, der Schlange und einer Trillerpfeife



Spielbeginn und Dauer: Wie war es vormals, als es nur Sonnenuhren gab?

Der Trainer: Die drei Grundtypen und ihre Mischformen

Die Taktik: Aufstellung, Schlachtplan und andere fiese Tricks

Die Spielregeln: Wie sie wurden, was sie sind: Freistoß, Eckstoß, Einwurf und das schreckliche Abseits

Die gelbe und  die rote Karte: Die Welt der wunderbaren Fouls

Der Platzwart: Ein stummer Held

Die Reservebank: Das Schlangennest am Spielfeldrand

Der Reporter und die Medien: Berichterstatter, Kommentator, Hofnarr und Paparazzi

Der Co-Trainer: Dr. Jekyl und Mr. Hyde

Der Manager: Großwildjäger und Trophäensammler auf Zeit

Die Zuschauer: Gestern und Heute: Die Vandalen, die Völkerwanderung und andere Fans

Elfmeter: Kopf oder Zahl. Hopp oder Top. Ein Drama in fünf Akten

Das Endspiel: Die Vertreibung aus dem Paradies

Fußball International: Kain und Abel machen den Fußball international. Die Sintflut und ihre Folgen

Stonehenge: Die  geheimnisvolle, historische Zentrale der Fifa



Die gute alte Zeit: Verlierer hatten es schwer: Römer, Azteken, Indianer...

Stars und Sternchen: Die Welt  der Profis und der Amateure, und worin sie sich unterscheiden

Die Zukunft des Fußballs: Die Genforschung und ihre Folgen


"Sauerkraut" auf DVD



Auf vielfache Nachfrage und nach langem Warten erscheint am 11. Dezember die von Helme Heine produzierte Serie "Sauerkraut" auf DVD.

Sauerkraut ist der Name des Städtchens, in dem vor 900 Jahren das gleichnamige deutsche Nationalgericht erfunden wurde. Hier sind die Kohlköpfe so groß wie Wagenräder, und die Sauerkrauter sagen: "Wenn ein Mensch verdrießlich schaut, fehlt es ihm an Sauerkraut." Bürgermeister der Kleinstadt ist das dicke Schwein Eberle, das eine schwarz-rot-goldene Krawatte trägt, allerdings höchstens im Rathaus etwas zu sagen hat, aber nicht zu Hause, wo seine Schweinefrau regiert. Dorfpolizist ist der Wachhund Bodo, dessen Sohn Joey aber ausgerechnet ein gar nicht pflichtbewusster Schlawiner ist. Amadeo, der verkannte Künstler, hat alle Hände voll zu tun, seinen Hühnerstall im Griff zu behalten. Und schließlich verleihen der Großindustrielle Bossi sowie der Dorftrottel Dudu jeder Folge einen ganz besonderen Blickwinkel.
  
     
      

Die Serie, die Helme Heine Anfang der 1990er Jahre selber produziert hatte, entstand mit großem Aufwand: Vier Jahre lang arbeiteten 200 Mitarbeiter an den Folgen, die nicht am Computer entstanden, sondern in der traditionellen Folientechnik mit einem Aquarellhintergrund, was sie von den importierten Cartoons deutlich unterscheidet. Sie sollte Kinder ebenso ansprechen wie Erwachsene, die darin eine Parodie auf Deutschland sehen konnten.

Die Musik zur Serie schrieb Harold Faltermeyer. Die Sauerkrauter haben auch eine eigene Nationalhymmne, sie geht: "Oh, du mein schönes Heimatland, wo man das Sauerkraut erfand. Wir preisen dich und singen laut: Frieden - Freiheit - Sauerkraut!"
13 Episoden à ca. 25 Minuten

1. 900 Jahre Sauerkraut
In Sauerkraut wird die 900-Jahrfeier vorbereitet. Eine gute Gelegenheit für Generaldirektor Bossi, dem Bürgermeister Eberle mal zu zeigen, wer hier in Sauerkraut eigentlich das Sagen hat.

2. Die Fischgräte
In Sauerkraut wird ein neuer Arzt erwartet. Dass das nun ausgerechnet eine Frau ist, geht Bürgermeister Eberle über die Hutschnur. Sie muss weg, lautet der Beschluss. Doch gerade in diesem Moment braucht er dringlichst einen Arzt.

3. Weihnachten
Jedes Weihnachten nimmt einer der Sauerkrauts Dudu bei sich auf. In diesem Jahr ist Bossi dran. Doch der weigert sich energisch. Stattdessen ist er damit beschäftigt, einen künstlichen Weihnachtsbaum zu erfinden.

4. Das Konzert
Der Musikus Amadeo hat akute Geldsorgen. Da beschließt der Gemeinderat, ihm die Gelegenheit zu geben, für sich selbst ein Wohltätigkeitskonzert zu veranstalten.

5. Der Feuerteufel
Hendi verlangt von Joey eine Mutprobe. Sie verabreden sich in Bossis altem Lagerschuppen, um heimlich eine Zigarette zu rauchen. Doch dabei setzen sie den Schuppen in Brand und ganz Sauerkraut gerät in helle Aufregung. Bossi versucht jedoch, daraus einen großen Versicherungsfall zu machen.

6. Freitag, der 13.
Heute geht alles schief in Sauerkraut. Joey bricht beim Schlittschuhlaufen im Eis ein. Sein Leben hängt an einem seidenen Faden. Doch Handi überlistet das Schicksal.

7. Der Wundersaft
Joey hat große Probleme in der Schule. Da kommt ihm der von Bossi neu entwickelte Wundersaft gerade richtig. Auch die anderen Sauerkrauter wollen damit ihre kleinen Mängel beseitigen.

8. Der Unfall
Bossi hat der Gemeinde ein Motorrad geschenkt. Doch bereits die Probefahrt wird für Bürgermeister Eberle zum Verhängnis. Die Gemeinde glaubt ihn tot und bereitet eine große Trauerfeier vor.

9. Das Geheimrezept
In Sauerkraut ist Kohlernte. Die 200-jährige Frl. Turtel ist die einzige, die das Ritual des Sauerkraut-Herstellens beherrscht. Doch durch einen Unfall hat sie ihr Gedächtnis verloren und kann sich nicht mehr an das Rezept erinnern. Die Gemeinde steht damit vor dem Ruin und muss sich etwas einfallen lassen.

10. Hollywood
In Sauerkraut geht das Gerücht um, dass Amadeo für Hollywood arbeitet. Als es sich jedoch als Irrtum herausstellt, ziehen sich die meisten von ihm zurück.

11. Die Glocke
Bossi fühlt sich vom Orgelspieler belästigt und tritt mit dem Lärm seiner Maschinen dagegen an. Das ist für die Sauerkrauter nicht zum Aushalten. Der Bürgermeister ordnet an, dass nichts in der Gemeinde lauter sein darf, als die Glocke. Doch das lässt Bossi sich nicht bieten.

12. Der Tote im Dorfteich
Joey findet beim Angeln einen Schädel. Die Aufregung in Sauerkraut ist groß, denn seit einem Streit mit Bossi ist Dudu spurlos verschwunden. Alle glauben, Bossi habe Dudu umgebracht. Doch Fräulein Turtel hat noch eine andere Ahnung.

13. Das Testament
Anna und ihr Kind erben, zur Verwunderung von ganz Sauerkraut, von einem längst vergessenen Gemeinderatsmitglied eine Million. Das ist natürlich für Bossi ein Grund, um ihre Hand anzuhalten und sich auf seine Weise um ihr Kind zu kümmern.


"Ooh... diese Philosophen"

Woran erkennt man einen Philosophen?
Er ist nicht verheiratet. In der Antike liebte er die Knaben, im Mittelalter die Kirche und in der Neuzeit sein Ego.



Sokrates  (469 - 399)
Ein Weiser, der zugibt, nichts zu wissen. Nur weil er darum weiß, ist er weiser als die anderen.



Epikur  (341 - 270)

Lust ist alles



Marx (1818 - 1881)
Der ökonomische Guru















neues FREUNDE-Buch




"Die Schatzsuche"

Den drei Freunden ist im Dorfteich eine Schatzkarte zugeschwommen. Seitdem ist es vorbei mit der Ruhe in Mullewapp...
Kaum sind die drei Abenteurer mit ihrem Fahrrad verschwunden, um den Schatz zu heben, nistet sich »DER HORST« bei den zurückbleibenden Mullewappern ein. Nach kurzer Zeit hat er den verträumten Bauernhof einer echt wildschweinischen Diktatur unterworfen und lässt alle anderen für sich springen. Nach und nach verfällt der Hof… Ob die drei Freunde rechtzeitig von ihrer Schatzsuche heimkehren und Mullewapp befreien können?

zum Beltz Verlag

Neuigkeiten in aller Kürze

Mal anders gefragt:

Wer Helme Heine einmal von einer anderen Seite kennen lernen will, dem empfehle ich das Interview, das bei ZDF-Tivi gesendet wurde. Maja hat den Schriftsteller getroffen und ihn ausgefragt. Ich finde, sie hat Dinge herausgefunden, die wir Erwachsene nicht gefragt hätten. Reinschauen!





Neuauflage zahlreicher Klassiker von Helme Heine im Beltz Verlag
  • "Die Schatzsuche" jetzt auch als Taschenbuch
  • Na warte, sagte Schwarte (mit CD und Auszeichnung eines ECHO-Klassik für Kinder)
  • Der Hase mit der roten Nase (Papp-Bilderbuch)
  • Das schönste Ei der Welt
  • Tante Nudel, Onkel Ruhe und Herr Schlau
  • Der Katzentatzentanz (Papp-Bilderbuch)





Im Oktober 2015 erscheint mit "Ooh... diese Philosophen" das nächste Bilderbuch für Erwachsene.



Tivi.de







    



Die Bankenkrise

Eine Ausstellung von Helme Heine im Bankhaus Donner und Reuschel

Ich habe meine Arbeiten schon in vielen Museen, Ländern und Kontinenten ausgestellt - in einer Bank noch nie. Deshalb kam ich auf die Idee, 9 graphische Bilder zu schaffen, die sich mit dem Thema Geld auseinandersetzen. Jede Berufssparte hat eine eigene Fachsprache - die Mediziner, die Physiker, die Philosophen-, die nur Eingeweihte verstehen und in ihrer Tragweite begreifen. In der Finanzwelt ist es nicht anders. Obwohl die Medien täglich über sie berichten, begreift der Normalbürger nur wenig davon. Ich habe einige Terminologien herausgegriffen und versucht, sie mit Leben und einem Funken Humor zu füllen.

Helme Heine


         
DAX-Index                                       Auflösung Stiller Reserven                  Rentenfonds

         
 Bull and Bear                                   Abschreibung                                    Gewinnerwartung

     
  Angebot und Nachfrage                 Inflation                                                 Ausschüttung

Nach Beendigung der Ausstellung werden diese Graphiken zum Kauf angeboten. Bitte wenden Sie sich an Helme Heine Art.



Wie der Fussball in die Welt kam

Der Globus fiel genau in den Garten Eden, …, um schließlich im Gemüsegarten von Eva zu landen. Sie wunderte sich sehr, so einen seltsamen Kohlkopf hatte sie noch nie gesehen. Das Leder roch nach altem Bison, war hohl und schien keinerlei Nutzen oder Nährwert zu haben.

    


Sie zeigte es Adam. Adam drehte, schüttelte, wendete das Objekt, konnte ebenfalls nichts damit anfangen und gedachte es mit einem Fußtritt auf den Misthaufen zu befördern. Doch es flog gegen den Gartenzaun, prallte von da an die Hauswand und landete wie von Zauberhand wieder in seinen Armen.
Er war begeistert und ab sofort nicht mehr für Hausarbeiten oder Unkrautzupfen zu gebrauchen. Sein Interesse galt nur noch dem Ball.

    

Die Geschichte nimmt ihren Lauf, Adam perfektioniert das Spiel, wer am Ende gewinnt, sehen Sie in dem neuen Buch, das im Verlag Kein & Aber erschienen ist und, das Sie hier
direkt Bestellen können.

Helme Heine
WIE DER FUSSBALL IN DIE WELT KAM
gebunden, 64 Seiten
Format 11,6 x 18,5 cm
ISBN 978-3-0369-5628-2
€ 12,90 / sFr 15,90
Erscheinungstermin: April 2012

'Spiegelbilder' - wie Helme Heine seine Wahlheimat sieht

                                                  
Original and Copy                   Hang On                           Masquerade                        Nightmare


                   
                             Vision                                                Two Flags, One Nation

Helme Heine und die Welt des Schachspiels

Wer Helme Heine kennt, der weiß, dass er nicht nur Bilderbücher schreibt und illustriert. Der Kenner weiß auch, daß Helme Heine die meiste Zeit des Jahres in Neuseeland verbringt. Da ist es nicht verwunderlich, wenn Helme Heine ein Schachspiel entworfen hat.

Dieses außergewöhnliche maritime Schachspiel ist dem Meeresgott Neptun gewidmet.Er ist der König. Die Mitspieler sind seine Untertanen: Meerjungfrauen, Pinguine, Seepferdchen und Haie. Die Leuchttürme bewachen die Grenzen seines Königreichs.

Alle Figuren werden aus dem Horn des Wasserbüffels geschnitzt, wobei ein Horn nur eine einzige weiße Figur ergibt oder zwei schwarze. Sie werden von einem Meister seiner Zunft mit allergrößter Sorgfalt und Liebe zum Detail handgearbeitet und poliert.
Jedes Stück ist ein Unikat.

Das erlesene hölzerne Schachbrett, auf dem die Schlacht ausgetragen wird, ist in traditioneller japanischer Lacktechnik gearbeitet. Der Lack wird hauchdünn mit dem Pinsel aufgetragen, dann gebrannt und poliert. Dieser Vorgang wird sieben Mal wiederholt und gibt selbst dem schwärzesten Schwarz Glanz und Tiefe.

Dieses Schachspiel gibt es nur in einer begrenzten Auflage von 25 Exemplaren. Weitere Bilder und Texte finden Sie unter www.schach-maritim.de.

Wenn Sie Interesse an einem solchen außergewöhnlichen Schmuckstück haben, wenden Sie sich gerne an: radowitz@helmeheine.de .








"Tabaluga und die Zeichen der Zeit"

Über Helme Heine wird gesagt: er ist nicht nur ein brillanter Zeichner, sondern auch ein extrem kreativer Kopf. Er entwirft nicht nur Illustrationen, sondern erfindet gleich auch noch die Geschichten dazu. Liebenswerte Figuren wie Tabaluga, Johnny Mauser, Franz von Hahn oder der dicke Waldemar haben ihn auch international bekannt gemacht.

Helme Heines Erfolg ist zu einem großen Teil darauf zurückzuführen, dass er eine Sprache spricht, die Kinder verstehen. Auch seine Figuren kommen überaus authentisch rüber. So gehören zum Beispiel die drei Freunde vom Bauernhof zu den beliebtesten Charakteren. Was kaum jemand weiß: Auch hinter Tabaluga steckt Helme Heine. Für Peter Maffays kleinen Drachen entwarf er die Geschichten, Figuren und Kostüme.




Auf die Frage "Wie würden Sie Tabaluga charakterisieren? Was ist er für ein Typ?" antwortete Helme Heine einmal:

"Er ist der Inbegriff des Lebens. Aber ist auch der Feuerträger, wie früher in der griechischen Mythologie. Er musste das Feuer finden, und er fand es. Aber immer nur Feuer mit kurzem Atem, Schwelfeuer. Aber zum Leben braucht er ewiges Feuer. Das ist das Leben oder die Liebe. Die Liebe, die auf ewig brennt, nach der man auf der Suche ist. Dieser Fackelträger hat eine unglaublich starke Symbolik – mit der sich Jung und Alt identifizieren können."



jüngere Veröffentlichungen

"Er, Sie & Es"
"Kein Zweifel: Die Beziehung zwischen den Geschlechtern beschäftigt den Menschen, seitdem wir denken können. Mit Text und Illustrationen kommentiert Helme Heine ironisch und charmant das Spiel der Liebe in unserer Gesellschaft. Wie und wo lernen sich Partner kennen? Warum trennen sie sich? Und warum bringt sie das Älterwerden wieder zusammen? Helme Heine gelingt eine humorvolle Annäherung an eine der ganz großen Fragen des Lebens."

Veröffentlichung im März 2013
Verlag: Kein&Aber, Zürich

"Traum und Wirklichkeit" Helme Heine - Ein Porträt
Helme Heines beispiellose Bilderbuchkarriere ist nur eine Facette in dem reichen Leben und Wirken dieses Künstlers. Der opulente Bildband »Traum und Wirklichkeit« zeigt wichtige Stationen seines Lebens und beschreibt in Wort und Bild, was genau Helme Heine das Schreiben und Malen, die Bildhauerei, Theaterspielen, Religion, die Musik (diese »späte Liebe«) und vieles mehr bedeuten.

Veröffentlichung im Herbst 2012
Verlag: Beltz & Gelberg, Weinheim

"Wie der Fussball in die Welt kam"
In einem neuen "Bilderbuch für Erwachsene" wirft der liebe Gott einen Fussball ins Paradies, Eva findet ihn und gibt ihn an Adam weiter. Fortan hat Adam (zum Leidwesen von Eva) nur noch ein Thema im Kopf: FUSSBALL. Er beginnt zu spielen, erfindet das Torwandschießen, das Tor, die Mannschaft, usw. - alles mit dem von Helme Heine bekannten Augenzwinkern und einer Prise Nachdenklichkeit.

Veröffentlichung: im April 2012
Verlag: Kein & Aber, Zürich

"Richtige Freunde"
Was sind tatsächlich "richtige Freunde"? Johnny Mauser, Franz von Hahn und der dicke Waldemar werden im Herbst - zum 30. Jubiläum der 'FREUNDE' - ein paar Beispiele liefern

Veröffentlichung: im August 2012
Verlag: Beltz & Gelberg, Weinheim